get your favourtie bike

26 Zoll, 650b, Twentyniner – die Vielfalt an Laufrädern hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Wir führen dich durch den Größendschungel.

Laufradgröße

Die Laufradgröße beschreibt den Durchmesser des Laufrades (also der Felge). Bei Rennrädern, Gravelbikes, Trekkingrädern und Citybikes ist 28 Zoll der Standard.

Bei Mountainbikes war bis vor einigen Jahren 26 Zoll usus. Hier hat sich aber einiges getan. 27,5 Zoll (auch 650b genannt) und 29 Zoll (auch als “Twentyniner” bekannt) ersetzten 26 Zoll fast komplett. Hier gilt: wer ein verspieltes Bike möchte oder eine kleine Rahmengröße, der greift zu 27,5 Zoll. Wenn es schnell rollen, gut über Hindernisse gleiten oder eine große Rahmengröße sein soll, dann ist 29 Zoll ideal.

Reifenbreite

Der Trend geht bei allen Fahrradkategorien zu breiteren Reifen. Rennräder setzen standardmäßig auf 25mm breite Reifen, bei Gravelbikes sind es sogar 32mm Breite. Trekkingräder und Citybikes sind meist mit Reifen unter 2 Zoll (ca. 1,75 Zoll) ausgestattet. Mountainbikes mit wenig Federweg pendeln sich bei knapp über 2 Zoll (2,1-2,2) ein, Mountainbikes mit viel Federweg bei 2,3 bis 2,6 Zoll.

Anfrage

Du hast Fragen?

Schreibe uns: office@bikeonline.store

    X