get your favourtie bike

Ein paar einfache Handgriffe und dein Bike glänzt immer wie neu.

Waschen

Am einfachsten ist dein Fahrrad direkt nach der Ausfahrt zu reinigen. Dann sind Matsch und Dreck noch nicht eingetrocknet und du sparst dir eine Menge Schrubbelei. Nimm am besten einen Gartenschlauch, wenn du einen hast. Hochdruckreiniger (z.B.Autowaschanlage bei der Tankstelle um’s Eck) funktionieren auch, aber halte etwas Abstand, damit du die Lager deines Bikes nicht beschädigst.

Ziel der Grundreinigung ist es, den ganzen Schlamm und Dreck vom Fahrrad zu entfernen. Besonders am Unterrohr und im Antrieb legt sich gerne viel davon an. Wenn du dir die Arbeit noch leichter machen willst: es gibt Bike-Reiniger, die Verunreinigungen zersetzen und das Waschen noch leichter machen.

Gönn’ deinem Fahrrad eine kurze Abtropfpause und wische es anschließend mit einem Tuch trocken. So bleiben keine Wasserflecken-Rückstände und du erledigst auch noch den letzten verbliebenen Dreck.

Pflegen

Wenn du im Regen unterwegs warst oder dein Fahrrad gewaschen hast, dann ist die Pflege umso wichtiger. Hauptaugenmerk liegt auf der Kette. Die hat die schwerste Arbeit zu verrichten und funktioniert nur geräusch- und einwandfrei, wenn sie gut geschmiert ist. Nach jedem Wasserkontakt ein paar Tropfen Kettenöl auf die Innenseite der Kette und du wirst sehen: es läuft wie geschmiert. Wenn du einen Kettenspray verwendest, achte darauf nicht auf Felgen oder Bremsscheiben zu sprühen.

Einmal im Jahr empfehlen wir ein Service bei einem Fachhändler. Der überprüft und schmiert die Lager und wartet bei Bedarf die Federelemente.

Anfrage

Du hast Fragen?

Schreibe uns: office@bikeonline.store

    X