get your favourtie bike

Damit dein Bike möglichst lange einsatzbereit bleibt, solltest du auf die richtige Wartung und Pflege achten. Gerade stark beanspruchte Bikes sollten regelmäßig und direkt nach einer wilden Fahrt z.B. in matschigen Gebieten gepflegt und gehegt werden.

Am leichtesten ist dein Bike direkt nach der Verschmutzung zu reinigen. Wenn der Matsch bereits getrocknet ist, wird Einweichen und der Einsatz einer Bürste (bei widerstandsfähigem Material) bzw eines Schwammes (bei filigraneren Teilen, wie z.B. Federelemente, Lenker und Sattelstütze) nötig sein. Wer auf’s Ganze gehen will, braust das Bike mit einem Hochdruckreiniger ab. Bei Gebrauch empfehlen wir eine Flachstrahldüse. Diese solltest du immer in mind. 30 cm Abstand halten.

Für Metallteile an deinem Bike gibt es speziell entwickelte Sprays, die dein Bike korrosionsfrei durch den Winter begleiten. Diese hinterlassen einen Schutzfilm, der vor Umwelteinflüssen und Witterungen schützt.
Generell gilt: deine Fahrradkette braucht ganzjährlich deine Aufmerksamkeit und Pflege. Bei jeder Fahrt ist sie in Gebrauch und benötigt intensive Pflege, damit sie dir lange erhalten bleibt. Kettenöle sind ihre Freunde
. Fährst du dein Bike bei jeder Witterung empfiehlt sich ein wetterbeständiges Kettenöl. Das Schmieröl trägst du mit einem Lappen auf die Kette auf und entfernst anschließend überflüssige Rückstände. Druckresistente Zusatzstoffe verhindern das Durchrutschen der Kette. Deswegen solltest du beim Kauf eines Kettenöls auf eine hohe Haftbeständigkeit setzen.

Zum Abschluss fehlt die Politur. Diese bringt dir zwei Vorteile: Einerseits bleibt dein Bike länger sauber, da sich der Schmutz nicht so leicht festsetzen kann und andererseits schützt sie es vor UV-Strahlung. Schwer erreichbare Stellen werden mit einer kleinen Bürste bearbeitet. Um die Oberfläche nicht zu beschädigen, sind Nylonbürsten der Renner. Mit ihren weichen Borsten umschmeicheln sie dein Bike regelrecht.

Anfrage

Du hast Fragen?

Schreibe uns: office@bikeonline.store

X